Quelle: BBV  vom 06.03.2017

Barloer Backhaus offiziell eingeweiht

Bocholt-Barlo – Das Feuer im Ofen loderte schon, die ersten Brötchen waren bereits gebacken. „Die Steine im Backofen werden durch das Feuer auf 230 Grad erhitzt, dann wird die Asche aus dem Ofen ausgekratzt und das Blech mit dem Brötchenteig hineingeschoben“, erläuterte Hubert Hungerkamp vom Heimatverein Barlo. Die Barloer Bürger sind stolz darauf, was auf dem Gelände zwischen der Grundschule und dem Kapi-Spielplatz entstanden ist. Im Rahmen des Frühlingsfestes wurde gestern das neue Backhaus durch Bürgermeister Peter Nebelo offiziell eingeweiht. Den Segen dazu erteilte Pfarrer Ulrich Kroppmann von der Gemeinde Liebfrauen.

Innerhalb von zwei Jahren wurde dieses Projekt verwirklicht. Auf dem Gelände befinden sich außerdem noch zwei Bocciabahnen, ein Outdoorschachspiel, Sitzgelegenheiten, ein Schulgarten und ein grünes Klassenzimmer. 70 000 Euro hat das Projekt gekostet. 40 000 Euro stammen von der Stadt, den Rest haben die Barloer durch 3000 Stunden in Eigenleistung selber gestemmt.

Bernhard Tenhofen, der Heimatvereinsvorsitzende, lobte die Zusammenarbeit mit der Verwaltung der Stadt Bocholt. „Der Spielplatz auf dem Gelände ist weit und breit wohl der, der am besten angenommen wird, und hat jetzt noch an Attraktivität gewonnen“, sagte er. „Dieses Projekt ist gesellschaftspolitisch eine unheimliche Aufwertung für Barlo. Auf meiner Liste hatte ich 100 Helfer, auf die ich mich verlassen konnte. Bautechnisch und organisatorisch haben Helmut Euting und Hubert Hungerkamp das Projekt gestemmt“, so Tenhofen. Die ersten Anfragen, wann das Backhaus für private Feiern genutzt werden kann, hat er schon erhalten. Den musikalischen Rahmen für das Frühlingsfest gestalteten die Trecksackgruppe und der Spielmannszug.

Text und Foto: BBV vom 17.05.2016

Aktion „Maibaum“

Die bis heute größte Aktion des Heimatvereins war die Planung, Herstellung und das Aufstellen des Maibaums.

Zur dauerhaften Gestaltung und Verschönerung unseres Dorfplatzes in Barlo sollte auf Initiative des Heimatvereins „Vör dessen Boorle“ unter aktiver Mitwirkung aller Vereine, Verbände und Nachbarschaften aus Barlo im April 2013 ein Maibaum aufgestellt werden.

Alle Vereine, Organisationen und Einrichtungen durften sich durch ihr Logo, Emblem oder Wappen am Maibaum präsentieren.

Ebenso soll ein Kranz, der im jährlichen Wechsel von den Beteiligten hergestellt wird, den Maibaum verschönern.

Das Aufstellen des Maibaums erfolgte  am Tag vor dem 01.Mai 2013.

Inzwischen gehört der Maibaum zum normalen Dorfbild und erfreut sich großer Beliebtheit!

Die nächsten Termine

14.01.2017       Winterwanderung

03.03.2017        Generalversammlung

16.04.2017        Osterfeuer

20.05.2017        Maitour

05.06.2017       Frühlingsfest

22.-23.08.       Schlafen im Stroh

03.09.2017       Kreativ- & Töpfermarkt

21.10.2017       Herbstfahrt

05.11.2017        Tag der offenen Tür im Archiv des Heimatvereins, Grundschule Liebfrauen Barlo

17.11.2017        Plattdeutscher Abend mit Grünkohlessen, 19.00 Uhr, Bürgersaal Wissing-Flinzenberg

01.12.2017         Verkaufsstand auf dem Weihnachts-, Abend- und Wochenmarkt, ab 17.00 Uhr, Dorfplatz

… genaue Infos gibt es im Kalender

Zu unseren Veranstaltungen sind alle Interessierten – auch Nichtmitglieder – herzlich eingeladen!

Kontakt

Heimatverein Barlo  –  „Vör dessen Boorle“   –  Verein für Heimatpflege e.V. 1993

1. Vorsitzende

Bernhard Tenhofen
Op de Haare 71
46397 Bocholt-Barlo
Tel.: (02871) 38955

2. Vorsitzende

August Telaar
Helenastraße 11a
46397 Bocholt-Barlo
Tel.: (02871) 33196
august.telaar@googlemail.com

Geschäftsführer

Mathias Wittag
Paganiniweg 2
46414 Rhede
Tel.: (02872) 803438
mathiaswittag@versanet.de

Ansprechpartner für Ausflüge

Helmut Euting
Zum Gur 2
46399 Bocholt-Barlo
Tel.: (02871) 37770