L505: Straßenbauarbeiten auf der Winterswijker Straße

Bocholt/Coesfeld (straßen.nrw). Am Samstag (9.7.) beginnt die Straßen. NRW Regionalniederlassung Münsterland mit der Instandsetzung der Fahrbahn und des Radweges der Landesstraße 505 „Winterswijker Straße“ in ersten Bauabschnitt. Hierfür wird die L505 in Bocholt ab der Einmündung Ostwall/Adenauerstraße bis Bocholt-Barlo an der Kreuzung mit der Barloer Ringstraße (Kreisstraße 3)  voll gesperrt. Die Gemeindestraße „Im Ellenbrock“ und das St. Agnes Hospital sind aber aus Bocholt weiterhin anfahrbar. Die Sanierungsarbeiten müssen unter Vollsperrung der Winterswijker Straße durchgeführt werden da die vorhandene Fahrbahn zu schmal für ein sicheres Arbeiten ist. Vorteil der Vollsperrung ist aber, schnelleres Arbeiten da keine unsichere enge Verkehrsführung aufgestellt werden muss. Auch kann in voller Breite gearbeitet werden. Dadurch wird eine bessere Qualität erreicht da es kaum Längs- und Quernähte gibt und  dadurch werden enorme Kosteneinsparungen erzielt.

Eine Umleitungsstrecke von Bocholt ab der Kreuzung Ostwall/Adenauerallee in Richtung Dinxperloer Straße ist ausgeschildert. Von dort geht es Richtung Aalten über die L602 „Dinxperloer Straße/Hamalandstraße“ und dann über die K2 „Hemdener und Barloer Ringstraße“ nach Barlo.

Im Zuge der Winterswijker Straße werden in mehreren Abschnitten 1.200 Meter Landesstraße saniert. Teilweise wird von der vorhandenen Fahrbahn zwei Zentimeter abgefräst. Darauf werden dann zwölf Zentimeter Asphalt aufgetragen. In zwei Kurvenbereichen wird die vorhandene Fahrbahn komplett ausgebaut und wieder neu eingebaut. Um die Sanierungsarbeiten im Kreuzungsbereich der L505/K3 bei Barlo durchführen zu können, wird die Fahrbahn teilweise gesperrt. Baustellenampeln regeln hier den Verkehr. Der Radweg vom Ortsausgang Bocholt in Richtung Barlo wird auf einer Länge von 1.250 Metern mit erneuert. Während der Arbeiten an dem Radweg wird der Radfahrer und Fußgänger über die gesperrte Fahrbahn und über parallel verlaufende Gemeindewege geführt. Auch an den zwei Brücken des Holtwicker Baches werden umfangreich Betonsanierungsarbeiten durchgeführt, das Geländer erneuert, die Brückenplatte neu abgedichtet und mit einem neuen Fahrbahnbelag versehen.

Den Auftrag mit einer Auftragssumme in Höhe von 830.000 Euro hat Firma G und S Straßenbau aus Dülmen erhalten. Wenn das Wetter mitspielt sollen die Arbeiten in diesem Abschnitt Ende August abgeschlossen sein.

Antwort auf die Nachfrage bei der Stadt Bocholt hinsichtlich der Erreichbarkeit der Anlieger

Nach Auskunft der Verwaltung der Stadt Bocholt ist für die Maßnahme der Landesbetrieb StraßenNRW zuständig. Weiter sagen sie, dass hinsichtlich der Erreichbarkeit die beauftragte Firma genaue Informationen habt.
In den der Stadt Bocholt vorliegenden verkehrsrechtlichen Anordnung wird Folgendes erwähnt: “… Unmittelbar vor Beginn der Baustrecke ist die Vollsperrung mit einer Absperrschranke mit 5 roten Warnleuchten und VZ 250 zu vollziehen. Die betroffenen Anlieger sind durch die bausausführende Firma über den Bauablauf und die Erreichbarkeit ihrer Grundstücke zu informieren. Dieses gilt auch für die landwirtschaftlichen Flächen, insbesondere während der Erntezeit. Auf den Hinwies “Anlieger frei” wird bewusst verzichtet, da aufgrund der Erfahrung, viele Verkehrsteilnehmer in den Baubereich hineinfahren, die nicht zu den Anliegern zählen …”

Auf Grund der vorstehenden Aussage, gehe die Stadt Bocholt davon aus, dass die Höfe, Firma Kampshoff, Honsel, die Reithalle usw. umgehend informiert werden.

Neuer Pächter für die Gaststätte Wissing-Flinzenberg

Ab dem 1.1.2017 wird die Gaststätte Wissing-Flinzenberg von Margret Venderbosch geführt. Frau Venderbosch ist seit  ca. 30 Jahren in der Gaststätte tätig. Wir freuen uns damit eine engagierte Wirtin gefunden zu haben.

Unter der Telefonnummer 0151-56047063 können ab sofort Termine für Feiern aller Art (bis 300 Personen) mit Frau Venderbosch abgesprochen werden.

Bernd Jansen und Karin Reuke

regieren die Schützengilde Barlo

Die Schützengilde Barlo hat einen neuen König und eine neue Königin.

Für das Jahr 2016 regiert Bernd Jansen. Er nahm sich Karin Reuke zur Königin.

Unsere 1. stellvertretende Bürgermeisterin Elisabeth Kroesen eröffnete das Schießen. Den zweiten Schuss gab Pfarrer Ulrich Kroppmann ab.

Nach dem 365. Schuss viel der Vogel. Zum Schluss lieferten sich Bernd Jansen und Laurenz Reuke ein Duell.

Den Kopf konnte sich Ewald Mölders sichern. Der rechte Flügel fiel durch einen Schuss von Marius Schlüter. Den linken Flügel holte sich Martin Hülskamp.

Wir gratulieren ganz herzlich und wünschen den beiden Regenten eine schöne Zeit.

Gilde-Schützenfest 2016

Die Schützengilde Barlo e.V. lädt herzlich ein zum
Gildeschützenfest 18. bis 20. Juni 2016

Wir Freuen uns auf euer Kommen.
Die Gildemeister und der Vorstand
der Schützengilde Barlo e.V.

Das Gildeschützenfest in Barlo wird
musikalisch begleitet durch:
Spielmannszug Barlo, „Die lustigen Egerländer“,
Trecksackgruppe Barlo und „Highlights“.

Wir bitten die Nachbarschaften, die Straßen
bereits eine Woche vor dem Schützenfest zu schmücken.

Der Vorstand der Schützengilde wird
am Freitag, den 10. Juni 2016
durch die Straßen ziehen.

Wir bitten die Vereinsmitglieder, bei allen Veranstaltungen die Anstecknadeln sichtbar zu tragen

Samstag, den 18. Juni 2016

9.00 Uhr
• Antreten auf dem Dorfplatz, Begrüßung durch den
Präsidenten Reinhard Tepaße
• Ausholen der Vereinsfahne,
• Ausholen des Königspaares
Martin Groß-Holtick und Marie-Theres Wiltink.

10.00 Uhr
• Gottesdienst, anschließend
Umtrunk im Bürgersaal.

12.30 Uhr
• Zug zur Vogelstange nach
„Renting-Buer“

13.00 Uhr
• Vogelschießen und Lagerleben.

ca.18.30 Uhr
• Ehrentanz des alten und neuen
Königspaares im Bürgersaal.
• Anschließend Tanz für alle.

Sonntag, den 19. Juni 2016

15.00 Uhr

• Antreten auf dem Dorfplatz,

• Ausholen des alten und neuen Königspaares, des Jungschützen-
Vorstandes und der Fahnen-
schwenker bei „Renting-Buer“.

ca.19.00 Uhr

• Inthronisierung des neuen Königspaares auf dem Dorfplatz.

• Verleihung der Schießorden, und danach Fahnenschwenken.

• Anschließend im Bürgersaal:

„Die Lustigen Egerländer“

Montag, den 20. Juni 2016

9.30 Uhr

Alle Senioren aus Barlo sind ab 9.30 Uhr zum Frühstück im
Bürgersaal eingeladen!

10.00 Uhr

Doppelkopfturnier und Früh-
schoppen im Bürgersaal mit der Trecksackgruppe Barlo

17.00 Uhr

• Antreten auf dem Dorfplatz,

• Ausholen des neuen Königspaares,

• Rückmarsch zum Bürgersaal.

20.00 Uhr

Krönungsball mit der Tanzband
„Highlights“.

Auch in diesem Jahr finden die heiß begehrten Ferienspiele von Pro Barlo e.V. in Zusammenarbeit mit der Pfarrgemeinde Liebfrauen, St. Helena Barlo statt. Tolle Aktionen und Unternehmungen von Teckerfahren über Reiten bis zum Schlafen im Stroh wird alles angeboten. Wie immer sollte man schnell sein denn die Plätze sind knapp und immer schnell vergriffen. Anmeldung findet am Sonntag den 05. Juni im Pfarrheim statt.

… einfach das Formular rechts ausdrucken und mitbringen!

Barloer Backhaus offiziell eingeweiht

Bocholt-Barlo – Das Feuer im Ofen loderte schon, die ersten Brötchen waren bereits gebacken. „Die Steine im Backofen werden durch das Feuer auf 230 Grad erhitzt, dann wird die Asche aus dem Ofen ausgekratzt und das Blech mit dem Brötchenteig hineingeschoben“, erläuterte Hubert Hungerkamp vom Heimatverein Barlo. Die Barloer Bürger sind stolz darauf, was auf dem Gelände zwischen der Grundschule und dem Kapi-Spielplatz entstanden ist. Im Rahmen des Frühlingsfestes wurde gestern das neue Backhaus durch Bürgermeister Peter Nebelo offiziell eingeweiht. Den Segen dazu erteilte Pfarrer Ulrich Kroppmann von der Gemeinde Liebfrauen.
Innerhalb von zwei Jahren wurde dieses Projekt verwirklicht. Auf dem Gelände befinden sich außerdem noch zwei Bocciabahnen, ein Outdoorschachspiel, Sitzgelegenheiten, ein Schulgarten und ein grünes Klassenzimmer. 70 000 Euro hat das Projekt gekostet. 40 000 Euro stammen von der Stadt, den Rest haben die Barloer durch 3000 Stunden in Eigenleistung selber gestemmt.

Bernhard Tenhofen, der Heimatvereinsvorsitzende, lobte die Zusammenarbeit mit der Verwaltung der Stadt Bocholt. „Der Spielplatz auf dem Gelände ist weit und breit wohl der, der am besten angenommen wird, und hat jetzt noch an Attraktivität gewonnen“, sagte er. „Dieses Projekt ist gesellschaftspolitisch eine unheimliche Aufwertung für Barlo. Auf meiner Liste hatte ich 100 Helfer, auf die ich mich verlassen konnte. Bautechnisch und organisatorisch haben Helmut Euting und Hubert Hungerkamp das Projekt gestemmt“, so Tenhofen. Die ersten Anfragen, wann das Backhaus für private Feiern genutzt werden kann, hat er schon erhalten. Den musikalischen Rahmen für das Frühlingsfest gestalteten die Trecksackgruppe und der Spielmannszug.
Quelle: BBV vom 17.05.2016

Barlo hat nun die ersten zwei “Freifunk” – WLAN Netze

Diese WLAN – Netze sind öffentlich ohne Passwort zugänglich.
Das eine Netz besteht aus drei Routern, die das Netz der Gaststätte Wissing-Flinzenberg mit unserem Saal und den Dorfplatz abdecken.
Das zweite Netz bestehend aus zwei Routern und wurde in unserem Pfarrheim installiert. Es versorgt das Pfarrheim und den Kapi-Spielplatz mit freiem WLAN.

Vielen Dank der Stadtsparkasse und der Stadtmarketing für die kostenlosen Bereitstellung der Router im Rahmen des 175 jährigen Jubiläums der Stadtsparkasse. Danke auch an die Firma Deutsche Glasfaser GmbH für die Bereitstellung einer höheren Bandbreite bei Wissing-Flinzenberg. Dank auch an die Firma Elektro Mölders GmbH für die Installation bei Wissing-Flinzenberg.

Weitere Infos unter Freifunk…

Eine Karte der Freifunknetze in Bocholt gibt es hier…

Freifunk - Netz

Barlo als App

Die Facebook Seite von Barlo gibt es jetzt auch als

App im App Store von Apple und im

PlayStore von Google(https://play.google.com/store/apps/details?id=com.Tobit.android.Slitte7180204994).

Ebenfalls kann sie über http://bocholt-barlo.chayns.net in einem Browser aufgerufen werden, ohne einen Zugang zu Facebook.

Der neue Vorstand der Schützengilde Barlo (v.li.): Berthold Giesing, Martin Mölders, Marco Morkamp, Klaus Klein-Hitpaß, Reinhard Tepaße, Michael Kampshoff, Christoph Wiltink, Gunnar Jungkamp, Ewald Mölders und Frank Ahold

“Bocholt-Barlo Klaus Klein-Hitpaß ist der neue Geschäftsführer der Schützengilde Barlo. Er löste auf der Jahreshauptversammlung des Vereins am Sonntag Martin Nienhaus ab, der nach 18 Jahren als Geschäftsführer der Schützengilde ausschied. Nienhaus hatte sich nicht wieder zur Wahl gestellt.

Rund 100 Mitglieder waren zur Jahreshauptversammlung in den Saal Wissing-Flinzenberg gekommen, berichtet der Verein. Erfreuliches gab es dort über die Mitgliederzahl zu berichten: Sie liegt nämlich bei 541 und ist innerhalb eines Jahres um 27 (allesamt Neuanmeldungen) gestiegen.

Bei den Vorstandswahlen musste neben dem Geschäftsführer auch das Amt des stellvertretenden Präsidenten neu besetzt werden. Hier wurde Christoph Wiltink gewählt. Er löste den bisherigen Stellvertreter Andreas Telahr ab. Neuer Beisitzer ist künftig Berthold Giesing.

Nach den Vorstandswahlen wurde Frank Ahold als Nachfolger von Gregor Kampshoff zum Fahnenträger gewählt. Johann Kettler übernimmt die Kassenprüfung.

Präsident Reinhard Tepaße hatte zu Beginn der Versammlung auf das vergangene Jahr der Schützengilde zurückgeblickt. Er lobte unter anderem den reibungslosen Verlauf des Schützenfestes im Juni. Und Tepaße blickte schon einmal auf den kommenden Sommer: Das nächste Schützenfest in Barlo steht nämlich für den 18., 19. und 20. Juni an.”

Quelle: BBV vom 8.3.2016

Gildeschützenfest 2015 in Barlo

„Einfach nur Geil“

Drei Tage tolle Stimmung in Barlo.

Das freute besonders Martin Groß-Holtick, der am Samstag mit dem 226 Schuss den Holzvogel von der Stange holte.

Zu seiner Mitregentin wählte er Marie-Theres Wiltink.

Die Schießpreise gingen an Frank Bußkamp (Kopf) Berthold Heisterkamp (rechter Flügel) und Timon Korlach (linker Flügel). Bei der feierlichen Inthronisierung am Sonntagnachmittag erhielt unser neuer Schützenkönig das Königssilber, die Königin Diadem und Schärpe aus den Händen ihrer Vorgänger Hubert Mölders und Julia Renzel.

Am Abend gab es ein rauschendes Fest mit den „Lustigen Egerländern“. Gemeinsam mit dem Barloer Spielmannszug brachten die extra angereisten Sporker Spielleute dem Königspaar im Bürgersaal Wissing-Flinzenberg ein mitreißendes Ständchen, bevor mit dem Ehrentanz der Krönungsball eröffnet wurde.

Der Vorstand der der Schützengilde bedankt sich bei allen Beteiligten für ein tolles Fest und wünscht unserem Königspaar Martin und Marie-Theres ein unvergessliches Jahr ihrer Regentschaft.

Gemeinsam mit dem Barloer Spielmannszug brachten die extra angereisten Sporker Spielleute dem Königspaar im Bürgersaal Wissing-Flinzenberg ein mitreißendes Ständchen, bevor mit dem Ehrentanz der Krönungsball eröffnet wurde.

Der Vorstand der der Schützengilde bedankt sich bei allen Beteiligten für ein tolles Fest, und wünscht unserem Königspaar Martin und Marie-Theres ein unvergessliches Jahr ihrer Regentschaft.

Werbegemeinschaft Barlo wählt den Vorstand und legt Termin für die Leistungsschau 2016 fest

Bocholt-Barlo. Am Montag, 12.01.2015, traf sich die Werbegemeinschaft Barlo “WUNDERBARLO“ e.V. zur Mitgliederversammlung im Gasthaus Wissing-Flinzenberg. Zu Beginn der Versammlungwurde die Geschäftsjahre 2013 und 2014 besprochen. Neben anderen Aktivitäten konnte die Unterstützung beim der Neugestaltung des Internetauftritts www.barlo-online.de und die Erstellung der Infoheftchen „Barlo 2014“ und „Barlo 2015“ besprochen und gewürdigt werden.

Bei dem nächsten Tagesordnungspunkt kam es jeweils einstimmig zur Wahl der Vorstandesmitglieder. Zum Vorstandssprecher wurde Felix Mölders und zu seinem Vertreter Erwin Schlütter wiedergewählt. Als Geschäftsführer wurde Bernd Kleine-Rüschkamp und zum Schriftführer Johannes Hessling bestellt. Als Beisitzer konnten erneut Cordula Schürmann, Klemens Welling und Ludger Wallrad gewonnen werden. Für die nächsten zwei Jahre wurden Gabi Knuf und Klaus Tenhofen als Kassenprüfer gewählt.

Der Vorstand der Werbegemeinschaft Barlo „WUNDERBARLO“ e.V. wurde am 12.01.2013 für drei Jahre und die Kassenprüfer für zwei Jahre gewählt.

Bild v.l.n.r.: Erwin Schlütter (Stellvertretender Vorstandssprecher), Johannes Hessling (Schriftführer), Ludger Wallrad (Beisitzer), Felix Mölders (Vorstandssprecher), Bernd Kleine-Rüschkamp (Geschäftsführer), Cordula Schürmann (Beisitzerin), Klemens Welling (Beisitzer) sowie die Kassenprüfer Gabi Knuf und Klaus Tenhofen.

Die zahlreich anwesenden Mitglieder legten mit dem 24. April 2016 den Termin für die 6. Barloer Leistungsschau fest, die im Herbst bei einer Sondersitzung der Werbegemeinschaft Barlo im Detail geplant werden soll. Ein Weinabend ist für nach den Sommerferien angedacht und die Weihnachtsbeleuchtung für Barlo soll überdacht werden.