Auch in diesem Jahr finden die heiß begehrten Ferienspiele von Pro Barlo e.V. in Zusammenarbeit mit der Pfarrgemeinde Liebfrauen, St. Helena Barlo statt. Tolle Aktionen und Unternehmungen von Teckerfahren über Reiten bis zum Schlafen im Stroh wird alles angeboten. Wie immer sollte man schnell sein denn die Plätze sind knapp und immer schnell vergriffen. Anmeldung findet am Sonntag den 05. Juni im Pfarrheim statt.

… einfach das Formular rechts ausdrucken und mitbringen!

Barloer Backhaus offiziell eingeweiht

Bocholt-Barlo – Das Feuer im Ofen loderte schon, die ersten Brötchen waren bereits gebacken. „Die Steine im Backofen werden durch das Feuer auf 230 Grad erhitzt, dann wird die Asche aus dem Ofen ausgekratzt und das Blech mit dem Brötchenteig hineingeschoben“, erläuterte Hubert Hungerkamp vom Heimatverein Barlo. Die Barloer Bürger sind stolz darauf, was auf dem Gelände zwischen der Grundschule und dem Kapi-Spielplatz entstanden ist. Im Rahmen des Frühlingsfestes wurde gestern das neue Backhaus durch Bürgermeister Peter Nebelo offiziell eingeweiht. Den Segen dazu erteilte Pfarrer Ulrich Kroppmann von der Gemeinde Liebfrauen.
Innerhalb von zwei Jahren wurde dieses Projekt verwirklicht. Auf dem Gelände befinden sich außerdem noch zwei Bocciabahnen, ein Outdoorschachspiel, Sitzgelegenheiten, ein Schulgarten und ein grünes Klassenzimmer. 70 000 Euro hat das Projekt gekostet. 40 000 Euro stammen von der Stadt, den Rest haben die Barloer durch 3000 Stunden in Eigenleistung selber gestemmt.

Bernhard Tenhofen, der Heimatvereinsvorsitzende, lobte die Zusammenarbeit mit der Verwaltung der Stadt Bocholt. „Der Spielplatz auf dem Gelände ist weit und breit wohl der, der am besten angenommen wird, und hat jetzt noch an Attraktivität gewonnen“, sagte er. „Dieses Projekt ist gesellschaftspolitisch eine unheimliche Aufwertung für Barlo. Auf meiner Liste hatte ich 100 Helfer, auf die ich mich verlassen konnte. Bautechnisch und organisatorisch haben Helmut Euting und Hubert Hungerkamp das Projekt gestemmt“, so Tenhofen. Die ersten Anfragen, wann das Backhaus für private Feiern genutzt werden kann, hat er schon erhalten. Den musikalischen Rahmen für das Frühlingsfest gestalteten die Trecksackgruppe und der Spielmannszug.
Quelle: BBV vom 17.05.2016

Barlo hat nun die ersten zwei “Freifunk” – WLAN Netze

Diese WLAN – Netze sind öffentlich ohne Passwort zugänglich.
Das eine Netz besteht aus drei Routern, die das Netz der Gaststätte Wissing-Flinzenberg mit unserem Saal und den Dorfplatz abdecken.
Das zweite Netz bestehend aus zwei Routern und wurde in unserem Pfarrheim installiert. Es versorgt das Pfarrheim und den Kapi-Spielplatz mit freiem WLAN.

Vielen Dank der Stadtsparkasse und der Stadtmarketing für die kostenlosen Bereitstellung der Router im Rahmen des 175 jährigen Jubiläums der Stadtsparkasse. Danke auch an die Firma Deutsche Glasfaser GmbH für die Bereitstellung einer höheren Bandbreite bei Wissing-Flinzenberg. Dank auch an die Firma Elektro Mölders GmbH für die Installation bei Wissing-Flinzenberg.

Weitere Infos unter Freifunk…

Eine Karte der Freifunknetze in Bocholt gibt es hier…

Freifunk - Netz

Barlo als App

Die Facebook Seite von Barlo gibt es jetzt auch als

App im App Store von Apple und im

PlayStore von Google(https://play.google.com/store/apps/details?id=com.Tobit.android.Slitte7180204994).

Ebenfalls kann sie über http://bocholt-barlo.chayns.net in einem Browser aufgerufen werden, ohne einen Zugang zu Facebook.

Der neue Vorstand der Schützengilde Barlo (v.li.): Berthold Giesing, Martin Mölders, Marco Morkamp, Klaus Klein-Hitpaß, Reinhard Tepaße, Michael Kampshoff, Christoph Wiltink, Gunnar Jungkamp, Ewald Mölders und Frank Ahold

“Bocholt-Barlo Klaus Klein-Hitpaß ist der neue Geschäftsführer der Schützengilde Barlo. Er löste auf der Jahreshauptversammlung des Vereins am Sonntag Martin Nienhaus ab, der nach 18 Jahren als Geschäftsführer der Schützengilde ausschied. Nienhaus hatte sich nicht wieder zur Wahl gestellt.

Rund 100 Mitglieder waren zur Jahreshauptversammlung in den Saal Wissing-Flinzenberg gekommen, berichtet der Verein. Erfreuliches gab es dort über die Mitgliederzahl zu berichten: Sie liegt nämlich bei 541 und ist innerhalb eines Jahres um 27 (allesamt Neuanmeldungen) gestiegen.

Bei den Vorstandswahlen musste neben dem Geschäftsführer auch das Amt des stellvertretenden Präsidenten neu besetzt werden. Hier wurde Christoph Wiltink gewählt. Er löste den bisherigen Stellvertreter Andreas Telahr ab. Neuer Beisitzer ist künftig Berthold Giesing.

Nach den Vorstandswahlen wurde Frank Ahold als Nachfolger von Gregor Kampshoff zum Fahnenträger gewählt. Johann Kettler übernimmt die Kassenprüfung.

Präsident Reinhard Tepaße hatte zu Beginn der Versammlung auf das vergangene Jahr der Schützengilde zurückgeblickt. Er lobte unter anderem den reibungslosen Verlauf des Schützenfestes im Juni. Und Tepaße blickte schon einmal auf den kommenden Sommer: Das nächste Schützenfest in Barlo steht nämlich für den 18., 19. und 20. Juni an.”

Quelle: BBV vom 8.3.2016

Gildeschützenfest 2015 in Barlo

„Einfach nur Geil“

Drei Tage tolle Stimmung in Barlo.

Das freute besonders Martin Groß-Holtick, der am Samstag mit dem 226 Schuss den Holzvogel von der Stange holte.

Zu seiner Mitregentin wählte er Marie-Theres Wiltink.

Die Schießpreise gingen an Frank Bußkamp (Kopf) Berthold Heisterkamp (rechter Flügel) und Timon Korlach (linker Flügel). Bei der feierlichen Inthronisierung am Sonntagnachmittag erhielt unser neuer Schützenkönig das Königssilber, die Königin Diadem und Schärpe aus den Händen ihrer Vorgänger Hubert Mölders und Julia Renzel.

Am Abend gab es ein rauschendes Fest mit den „Lustigen Egerländern“. Gemeinsam mit dem Barloer Spielmannszug brachten die extra angereisten Sporker Spielleute dem Königspaar im Bürgersaal Wissing-Flinzenberg ein mitreißendes Ständchen, bevor mit dem Ehrentanz der Krönungsball eröffnet wurde.

Der Vorstand der der Schützengilde bedankt sich bei allen Beteiligten für ein tolles Fest und wünscht unserem Königspaar Martin und Marie-Theres ein unvergessliches Jahr ihrer Regentschaft.

Gemeinsam mit dem Barloer Spielmannszug brachten die extra angereisten Sporker Spielleute dem Königspaar im Bürgersaal Wissing-Flinzenberg ein mitreißendes Ständchen, bevor mit dem Ehrentanz der Krönungsball eröffnet wurde.

Der Vorstand der der Schützengilde bedankt sich bei allen Beteiligten für ein tolles Fest, und wünscht unserem Königspaar Martin und Marie-Theres ein unvergessliches Jahr ihrer Regentschaft.

Werbegemeinschaft Barlo wählt den Vorstand und legt Termin für die Leistungsschau 2016 fest

Bocholt-Barlo. Am Montag, 12.01.2015, traf sich die Werbegemeinschaft Barlo “WUNDERBARLO“ e.V. zur Mitgliederversammlung im Gasthaus Wissing-Flinzenberg. Zu Beginn der Versammlungwurde die Geschäftsjahre 2013 und 2014 besprochen. Neben anderen Aktivitäten konnte die Unterstützung beim der Neugestaltung des Internetauftritts www.barlo-online.de und die Erstellung der Infoheftchen „Barlo 2014“ und „Barlo 2015“ besprochen und gewürdigt werden.

Bei dem nächsten Tagesordnungspunkt kam es jeweils einstimmig zur Wahl der Vorstandesmitglieder. Zum Vorstandssprecher wurde Felix Mölders und zu seinem Vertreter Erwin Schlütter wiedergewählt. Als Geschäftsführer wurde Bernd Kleine-Rüschkamp und zum Schriftführer Johannes Hessling bestellt. Als Beisitzer konnten erneut Cordula Schürmann, Klemens Welling und Ludger Wallrad gewonnen werden. Für die nächsten zwei Jahre wurden Gabi Knuf und Klaus Tenhofen als Kassenprüfer gewählt.

Der Vorstand der Werbegemeinschaft Barlo „WUNDERBARLO“ e.V. wurde am 12.01.2013 für drei Jahre und die Kassenprüfer für zwei Jahre gewählt.

Bild v.l.n.r.: Erwin Schlütter (Stellvertretender Vorstandssprecher), Johannes Hessling (Schriftführer), Ludger Wallrad (Beisitzer), Felix Mölders (Vorstandssprecher), Bernd Kleine-Rüschkamp (Geschäftsführer), Cordula Schürmann (Beisitzerin), Klemens Welling (Beisitzer) sowie die Kassenprüfer Gabi Knuf und Klaus Tenhofen.

Die zahlreich anwesenden Mitglieder legten mit dem 24. April 2016 den Termin für die 6. Barloer Leistungsschau fest, die im Herbst bei einer Sondersitzung der Werbegemeinschaft Barlo im Detail geplant werden soll. Ein Weinabend ist für nach den Sommerferien angedacht und die Weihnachtsbeleuchtung für Barlo soll überdacht werden.