Jubilare 2018

Norbert Emmerich (25), Elsbeth Broeker (25), Gisela Baks (25), Johann Büdding (40), Franz-Josef Delsing (40), Erich Euting (40), Martin Nienhaus (40), Josef Tebroke (40), Heinz Berghaus (40), Willi Euting (40), Klemens Welling (40), Martin Groß-Hardt (40), Bernhard Tenhofen (50), Heinrich Eißing (50) und Alfred Tepasse (50).

Elisabeth Heynck hört auf!

Auf der Generalversammlung der Barloer Kolpingfamilie stand Elisabeth Heynck nach 6-jähriger Vorstandsarbeit als Schriftführerin und Beisitzerin nicht mehr zur Verfügung. Gerd Delsing stellte sich als Nachfolger zu Verfügung. Er nahm die einstimmige Wahl an. Als neuer Kassenprüfer für Frank Hölter wurde Markus Welling von der Versammlung gewählt. Er übernahm auch einen der Altkleiderbezirke

Höhepunkt des Jahres 2017 war für Viele die Fahrt nach Klingenmünster in der Südpfalz. In 5 Tagen wurde neben der Besichtigung des Europäischen Parlamentes in Straßburg weitere Sehenswürdigkeiten des Elsasses, des Pfälzer Waldes und der Südlichen Weinstraße erkundet.

Am 19.08. feiert die Kolpingsfamilie ihr 60-jähriges Bestehen. Gemeinsam mit der Kirchengemeinde, die das 40-jährige Jubiläum des „Kapi-Spielplatzes“ begeht wird das traditionelle Sommerfest gefeiert. Es haben sich die Honoratioren der Stadt angekündigt, um die Erneuerung der Spielgeräte zu unterstützen. In einer Ausstellung werden alte Zeugnisse der Geschichte des Spielplatzes und der damit eng verbundenen Kolpingsfamilie gezeigt.

Das eigentliche Sommerfest beginnt mit dem traditionellen Kinderschützenfest. Jung und Alt können es sich dort bei leckerer Erbsensuppe mit selbstgebackenem Brot aus dem neuen Backhaus, gegrillten Spezialitäten und selbstgemachten Kuchen gut gehen lassen. Die Kinder können ungestört ihren Spieltrieb ausleben oder die Eltern z.B. bei der 3. Boccia-Dorfmeisterschaft oder Minigolf anfeuern. Der Kolpingchor Bocholt Zentral, der Chanty-Chor und der Spielmannszug Barlo begleiten die Veranstaltung musikalisch. Wir laden hiermit die Bocholter und Barloer Bevölkerung ein, das Sommerfest zu besuchen und damit den Kinderspielplatz zu unterstützen.

Burkhard Welling gewinnt das Doppelkopf -Turnier der Kolpinger

Am Freitag den 26.01.18 fand das traditionelle Doppelkopfturnier im Pfarrheim statt. Gespielt wurde nach den allgemein in Barlo bekannten Regeln. Die 35 Teilnehmer verteilten sich auf insgesamt 7 Tische. Die Organisation übernahmen Elisabeth Heynck und Bärbel Welling. Der Vorjahressieger Klemens Nienhaus stattete den Wanderpokal mit einer neuen Plakette aus.

Diesen Pokal gewann in diesem Jahr, bei sehr ausgeglichenen Ergebnissen, Burkhard Welling mit einem Zugewinn in Höhe von 3,30 €. Er verwies Josef Demming mit 3,15 € und  Hubert Hungerkamp mit 2,80 € auf die Plätze. Das Kartenspiel zum Üben überreichte unser Vositzender Martin Groß-Hardt Andreas Welling.

Am Donnerstag, den 18. Mai, besuchte eine Gruppe der Kolpingfamilie Barlo das Beton-Fertigteilwerk der Firma Max Bögl im Hamminkelner Gewerbegebiet.

Dort werden aus Stahl und Beton verschiedenste Elemente vorgefertigt, die dann vor allem in Großbauprojekten wie Industriehallen, Abwasserkanälen und Tunneln Verwendung finden.

Bei der Führung über das Werksgelände konnten wir einen Eindruck davon gewinnen, wieviel Facharbeit notwendig ist, um diese Fertigteile für den Baustelleneinsatz vorzuproduzieren: nach Plänen

Eisenbewehrungen zusammenstellen und verbinden, für den Betonguss Schalungen aus Eisen und Holz millimetergenau produzieren und nach dem Betonguss im Regelfall am nächsten Morgen die Form schon wieder lösen und für den nächsten Guss vorbereiten. Auch wenn die Fertigungshallen riesig (über 100 Meter Länge) und das Außengelände als Lagerplatz für die Produktion noch viel größer waren, waren wir doch überrascht über die Vielzahl der Mitarbeiter, im Regelfall gelernte Betonbauer.

Früher gehörte das Hamminkelner Werk der Firma Hoch-Tief, bevor es dann im neuen Jahrtausend von der Firma Max Bögl aus der Oberpfalz in Bayern übernommen wurde und als eines von sechs Fertigteilwerken weitergeführt wurde.

Nach dem Besuch des Fertigteilwerkes werden wir nun mit anderen Augen auf diese Beton-Fertigteile schauen, wieviel Ingenieurskunst , aber auch Planung und Facharbeit darin steckt. Manche Teile werden wir aber auch nicht mehr zu Gesicht bekommen, denn sie ruhen beispielsweise demnächst unter der renaturierten Emscher und leiten in einem zwei Meter breiten Abwassertunnel in großer Tiefe die Abwässer zum Klärwerk an der Emschermündung.

Weitere Infos zur Firma Max Bögl finden sich hier im Internet: www.max-boegl.de

Unter anderem auch ein Video der Firma, das manche Eindrücke von der Werksbesichtigung wiedergibt, wenn man bedenkt dass die im Video vorgestellte Brücke natürlich nicht nur ein Beton-Werk ist, sondern auch viel in Stahlbau ausgeführt ist à https://youtu.be/Qi2lojgGC48.

Herzlichen Dank für die Einladung zur Betriebsbesichtigung!“

Kolpingsfamilie Barlo spendet an den Förderverein Grundschule Bocholt-Barlo für das Projekt „Mut-tut-gut“.

Von links nach rechts: Franz Josef Schulze Wehninck (Vorsitzender des Fördervereins), Tatjana Wemmer (Schriftführerin des Fördervereins), Martin Groß-Hardt (Vorsitzender der Kolpingsfamilie Barlo), Bärbel Welling (Kassiererin der Kolpingsfamilie Barlo) und Olaf Magnusson (Kassierer des Fördervereins)   Foto: Burkhard Welling

Die Kolpingsfamilie Barlo spendet 1.000,00 € aus dem Erlös der Bezirksaltkleidersammlung im März 2016 an den Förderverein Grundschule Bocholt-Barlo. Damit möchte sie das „Mut-tut-gut-Projekt“ unterstützen. Mut tut gut ist ein Projekt, das für die Drittklässler angeboten wird. Ziel ist es, dass das Selbstbewusstsein der Kinder gestärkt wird und sie üben “ nein “ zu sagen. Die Kinder lernen, sich auf ihre Stärken zu konzentrieren, aber auch sensibler zu beobachten. Die Kolpingsfamilie Barlo freut sich, ein so tolles Projekt in Barlo unterstützen zu können. Kinder zu fördern ist wichtig, denn die Kinder sind unsere Zukunft.

Für die zahlreichen Kleiderspenden der Bocholter Bevölkerung möchte sich die Kolpingsfamilie Barlo herzlich bedanken. Ein besonderer Dank geht an die zahlreichen Helfer, die Jahr für Jahr parat stehen wenn gesammelt wird. Nicht zu vergessen die Unternehmen, die ihre Fahrzeuge und Anhänger zur Sammlung zur Verfügung stellen. Ohne diese Hilfe und Unterstützung, könnten die Kolpingsfamilien das alleine nicht bewältigen!

Unsere Termine im Überblick

Termine 2018

24.04.2018 Frühjahrs-Fahrradtour, 17.30 Uhr, Kirchplatz danach Grillen am Pfarrheim

14.06.2018 Besichtigung der Fa. Vierhaus in Millingen

19.08.2018 Sommerfest mit Kinderschützenfest, 10:30 Uhr, Spielplatzgelände 60 Jahre Kolpingsfamilie Barlo und 40 Jahre KAPI-Spielplatz

22.09.2018 Fahrradtour zur Habers Mühle in Krommert

07.10.2018 Kaffee-Sonntag, 15.00 Uhr, Pfarrheim (Veranstalter Kolping)

26.10.2018 Backen mit Gregor und Hubert

03.11.2018 Altkleidersammlung, Helfer treffen sich 09.00 Uhr am Pfarrheim

07.11.2018 Runkeln schnitzen, 14-17 Uhr, Pfarrheim

01.12.2018 Kolping- Gedenktag, 17:00 Uhr Messe, Neuaufnahmen, anschließend Ehrung der Jubilare mit gemütlichem Beisammensein im Pfarrheim

09.12.2018 Nikolausfeier,15.00 Uhr, Bürgersaal Wissing-Flinzenberg

An jedem 2. Donnerstag in den Monaten April bis September wird eine Fahrradtour durchgeführt. Treffpunkt ist jeweils 18:00 Uhr an der Kirche.

Für unser 60-jähriges Jubiläum im Jahre 2018 suchen wir noch alte Bilder, Berichte und Geschichten (z.B. Zunftfest, Autoralley, Fahrten, Ausflüge, Altkleidersammlung, Waldfest). Die Unterlagen bitte an Martin oder Burkhard Welling oder andere Vorstandsmitglieder.

Unser Vorstand

Vorsitzender:
Martin Groß-Hardt
Helenastr. 32a
46397 Bocholt-Barlo
Tel.: (02871) 221255

1.stellv. Vorsitzende:
Hedwig Heisterkamp

2.stellv. Vorsitzende & Schriftführer:
Burkhard Welling

Präses
Ulrich Kroppmann

Kassierer:
Bärbel Welling

Beisitzer:
Gisela Baks
Andreas Welling
Martin Welling und
Klemens Nienhaus